Neukunden Rabatt - 728 x 90

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Keine Frage, eine Schwangerschaft ist der Regel immer etwas Schönes, gerade, wenn es sich um das absolute Wunschkind handelt. Unser Körper leistet in den nächsten 40 Schwangerschaftswochen Großes und natürlich muss eine jede Frau jetzt mit einer Gewichtszunahme rechnen. Während einige Damen lediglich bis zum Ende ihrer Schwangerschaft knapp zehn Kilogramm zugenommen haben, bringen andere auch schnell mal 20 Kilo und mehr auf die Waage.

Nach der Geburt, sind diese meist keineswegs urplötzlich verschwunden. Ganz im Gegenteil, mit jeder weiteren Schwangerschaft scheint es sogar schwieriger zu werden, die überflüssigen Pfunde wieder loszuwerden. Auch bei mir war es nicht anders, so dass ich die frisch gebackenen Mütter voll und ganz verstehen kann, wenn sie schnell wieder ihre alte Figur zurückhaben wollen. In der Schwangerschaft achtet schließlich kaum jemand darauf, was er gerade, zu sich nimmt. Allzu gerne wird den Gelüsten einfach nachgegeben. Hier ein bisschen Schokolade, da eine Tüte Chips und Fast Food ist bei Schwangeren ebenso gerne gesehen.

Hat der Nachwuchs dann endlich das Licht der Welt erblickt und das Leben mit Baby hat sich eingespielt, möchte so manche Mutter schnell wieder in ihre Lieblingsjeans passen. Crash-Diäten sind in diesem Fall aber meist nicht möglich, genauso wie andere eher einseitige Schlankheitskuren, da viele Mütter ihr Baby stillen.

Mit gesunder Ernährung und Bewegung zur alten Form zurückfinden

Wer hier jetzt eine pauschale Lösung für das Abnehmen nach einer Schwangerschaft sucht, den muss ich leider enttäuschen, denn hier muss jeder selbst herausfinden, wie er am besten seine Schwangerschaftskilos wieder loswerden kann. Fest steht,  wer seinen Nachwuchs noch stillt, sollte besser nicht mit Hilfe kohlenhydratfreier Kost oder Blitzdiäten sein Körpergewicht senken , da dem Nachwuchs ansonsten zu wenige Nähr-, wie Mineralstoffe über die Muttermilch zugeführt werden könnten.

gesunde-ausgewogene-ernaehrungBesser ist es hier auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu setzen. Das heißt, viel Gemüse, Obst, sowie fettarme Fleischsorten dürfen gerne auf dem Speiseplan stehen. Auch proteinreiche Nahrungsmittel können am Abend in der Nacht für eine gesteigerte Fettverbrennung sorgen, so dass fettreduzierte Milchprodukte gerne zum Abendbrot dazugehören dürfen. Wer zusätzlich seine Kalorienzufuhr ein wenig einschränken möchte, um so das Abnehmen nach der Schwangerschaft voranzutreiben, sollte natürlich auch seinen Süßigkeiten-Konsum einschränken. Wobei selbstverständlich ebenso regelmäßige Bewegung die überflüssigen Pfunde schmelzen lässt.

Schritt für Schritt in ein gesünderes und schlankeres Leben zurück

Auch ein gesunder Lebensstil muss nicht Knall auf Fall, von heute auf morgen in die Tat umgesetzt werden. Ich habe mir Wochen damit Zeit gelassen und stets etappenweise Kalorienbomben gegen gesunde Nahrungsmittel eingetauscht. So habe ich, in der ersten Woche meine Softdrinks durch Wasser ersetzt, in der zweiten Woche mehr Gemüse als Kohlenhydrate gegessen und anschließend meine Schokolade gegen Obst eingetauscht. Habe ich jetzt Lust auf Chips, Schokolade und Co verzichte ich zudem nicht gänzlich auf diese Leckereien, sondern gönne mir diese in Maßen.

Einige Kilos habe ich durch diese Ernährungsweise bereits verloren, ohne dass ich auf irgendetwas verzichten müsste und Ihr könnt das auch. Zumal ich mein Übergewicht nach der Schwangerschaft außerdem mit Hilfe von Sport bekämpfe. Natürlich hat mich dies einiges an Überwindung gekostet, denn vor der Geburt meiner Tochter gehörte ich eher zu den Sportmuffeln. Inzwischen jogge ich dreimal wöchentlich durch unseren Stadtpark und verbinde so die tägliche Frischluftzufuhr meines Kindes mit ein bisschen Bewegung.

Keinesfalls werde ich in absehbarer Zeit zu den Marathonläufern gehören, denn dafür bin ich noch lange nicht fit genug. Dennoch habe ich Spaß am Laufen gefunden und auch meine Töchterchen hat nichts gegen das etwas flottere Tempo einzuwenden. Ganz im Gegenteil, während ich schwitze und mich auf meine Atmung konzentriere, schläft sie seelenruhig in ihrem Kinderwagen.

Mach Sport mit Deinem Nachwuchs

fitness-mit-babyWelche Sportart Du hingegen am besten mit Deinem Nachwuchs ausüben kannst, musst Du selbst herausfinden. Viele meiner Freundinnen fahren auch gerne Inline-Skates, gehen schwimmen oder besuchen regelmäßig das Fitness-Studio, um die Schwangerschaftskilos wieder loszuwerden. Erlaubt ist, was Spaß macht, so dass auch schon flotte Spaziergänge mit dem Nachwuchs die Fettverbrennung anregen kann.

Fazit

Mit einer gesunden Ernährung lässt sich das Abnehmen nach einer Schwangerschaft am einfachsten in die Tat umsetzen. Kommt dann auch ein bisschen Bewegung in den Alltag, schwinden die überflüssigen Pfunde fast schon selbst. Abnehmen nach einer Schwangerschaft ist demnach gar nicht so schwer, wenn Du Dir Zeit lässt und Dir eine Sportart suchst die Dir Spaß macht. Gestalte Deinen Speiseplan einfach ausgewogener und gesünder und verzichte auf Nichts. Steht Dir der Sinn nach Süßem, darfst Du zugreifen, aber eben nur in Maßen.

Das könnte Dir auch gefallen